info@ekh-legal.de
www.ekh-legal.de

Kinder- und Jugendpornografie

Unerlaubter Besitz von Kinder- und Jugendpornographie

Vollkommen überraschend steht am Morgen das Landeskriminalamt vor der Tür und hält einen Durchsuchungsbeschluss eines Amtsgerichts in der Hand. Es sollen Computer und andere Speichermedien beschlagnahmt werden. Ihnen wird die Verbreitung, der Erwerb oder der Besitz von Kinder- oder Jugendpornografie vorgeworfen. In den kommenden Tagen sollen Sie zur Beschuldigtenvernehmung erscheinen. Sie suchen einen erfahrenen Rechtsanwalt, der Sie bei dem Vorwurf der Kinderpornografie verteidigt.

Wir verteidigen Sie bei dem Vorwurf derartiger Delikte ohne Wenn und Aber.

Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Delikte:

  • Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Inhalte nach § 184b StGB;
  • Verbreitung, Erwerb und Besitz jugendpornographischer Inhalte nach § 184c StGB;
  • Verbreitung gewalt- oder tierpornographischer Inhalte nach § 184a StGB.

Kinderpornographie: Der Beginn der Ermittlungen

Der Erwerb, die Verbreitung und der Besitze von kinder- und jugendpornographischen Inhalten ist in Deutschland schon lange verboten. Größere Internetkonzerne wie Apple und Google betreiben einen großen Aufwand, um den unerlaubten Besitze von Kinder- und Jugendpornographie aufzudecken. Uploads werden mit Datenbanken abgeglichen. Es ergehen Meldungen an das Bundeskriminalamt und die Landeskriminalämter der Bundesländer. Diese ermitteln anschließend die Anschlussinhaberdaten von IP-Adressen und anschließend die dort gemeldeten Personen. Bei weitgehenden Übereinstimmungen kann der Ermittlungsrichter am Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss erlassen. In Berlin werden die Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Berlin geführt, in Brandenburg bei der Schwerpunktbereichs-Staatsanwaltschaft Cottbus. Anschließend wird der Durchsuchungsbeschluss an das zuständige Landeskriminalamt weitergeleitet mit der Bitte, diesen zeitnah zu vollstrecken.

Jugend- und Kinderpornographie – Es drohen hohe Haftstrafen

Die Verbreitung, der Erwerb und der Besitz von kinderpornographischen Inhalten wird nach § 184b Abs. 1 des Strafgesetzbuchs (StGB) mit Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr bis zu zehn Jahren bestarft. Liegt ein Fall der Bandenkriminalität vor oder handelt der Täter gewerbsmäßig, liegt die Strafe nicht unter zwei Jahren. Bei dem Vorsuwrf des Besitzes von kinderpornographischen Inhalten handelt es sich um den Vorwurf eines Verbrechens im Sinne von § 12 StGB. Freiheitsstafen von unter einem Jahr bzw. unter zwei Jahren soll die Strafaussetzung nach § 56 Abs. 1 und Abs. 2 StGB zur Bewährung erfolgen.

Jugendpornographie – Verfahrenseinstellung gegen Auaflage

Dagegen handelt es sich bei vor Vorwurf der Verbreitung, des Erwerbes und des Besitzes von jugendpornographischen Inhalten lediglich um den Vorwurf eines Vergehens. Das Gesetze sieht nach § 184c StGB Geldstrafe und Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren vor. Handelt es sich um einen Ersttäter ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Strafverfahren nach § 153a der Strafprozessordnung (StPO) gegen Auflagen eingestellt werden kann.

Vorwurf der Kinderpornograhie: Erfahrenen Rechtsanwalt kontaktieren

Wenn Sie uns kontaktieren erhalten Sie noch am Tag der ersten Kontaktaufnahme am Nachmittag einen Gesprächstermin in den Kanzleiräumen am Leipziger Platz. Dabei wird Ihnen aus einer Vielzahl von vergleichbaren Fällen das Vorgehen der Polizei erläutert und anschließend dargelegt, welche Maßnahmen aktuell weiter laufen. Sofern Sie eine Vorladung erhalten haben, zeigen wir noch am selben Tag der Polizei gegenüber an, dass wir Sie in der Sache verteidigen und Akteneinsicht beantragen werden. Erst nach dem Vorliegen der vollständigen Akteneinsicht geben wir möglicherweise eine erste Stellungnahme ab – oft ist eine solche aber noch nicht erforderlich, da die weitere Auswertung von Rechnern oder anderen Speichermedien noch weiter andauert. Erst nach dem Abschluss des gesamten Ermittlungsverfahrens ist eine Stellungnahme möglich.

Ziel ist Verfahrenseinstellung

Ziel der Strafverteidigung bei einem solchen Vorwurf ist ein möglichst diskreter und »stiller« Abschluss des Verfahrens durch eine Einstellung des Verfahrens. Eine derartige Einstellung kann nach § 153a Abs. 1 der Strafprozessordnung gegen eine Auflage – beispielsweise gegen Zahlung einer Spende an eine gemeinnützige Organisation beendet werden.

Aktuell verteidigt Rechtsanwalt Ehssan Khazaeli eine Reihe von Mandanten in Berlin und Brandenburg gegen den Vorwurf des Besitzes kinder- oder jugendpornographischer Inhalte.

Besitz und Erwerb von kinderponographischen Schriften – Welche Strafe

Landgericht Bielefeld, 23.04.2021Sexueller Missbrauch eines Kindes in sieben Fällen;Herstellen und öffentliches Zugänglichmachen kinderpornographischer Schriften in sieben FällenFreiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten
Landgericht Wiesbaden25.09.2019Besitzverschaffens von jugendpornographischen Schriften;schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes in kinderpornographischer Absicht;
Beihilfe zum schweren sexuellen Missbrauch;
mit Besitzverschaffen und mit Sichverschaffen von kinderpornographischen Schriften
Freiheitsstrafe von drei Jahren
Landgericht Neuruppin 05.11. 2019 Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern in kinderpornographischer Absicht in acht Fällen; sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen;Herstellen und Verbreiten von kinderpornographischen SchriftenFreiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monate
Landgericht München II28.01.2019Verbreitens kinderpornografischer Schriften in 19 tatmehrheitlichen Fällen;Verbreiten kinderpornografischer Schriften in zehn tatmehrheitlichen Fällen;Verbreiten einer jugendpornografischen Schrift;Freiheitsstrafe von fünf Jahren und zwei Monaten

Ehssan Khazaeli

Ehssan Khazaeli

Rechtsanwalt
Strafrecht · Medienrecht

Kontakt

Kontaktieren Sie uns zu jeder Zeit.

Presseverteiler

Abonnieren Sie unseren Presseverteiler.

Bekannt aus

Beliner Zeitung
Tagesspiegel
Handelsblatt
Welt Online
Frankfurter Rundschau
Süddeutsche Zeitung
BILD
Mitteldeutsche Zeitung
© 2022 Ehssan Khazaeli